Xsight Touch & Xsight Colour Universalfernbedienung von one for all

[Trigami-Review]Xsight - Logo
Ich denke das jetzt beschriebene Problem hat mittlerweile jeder. Immer mehr Home-Entertainmen Geräte heisst gleichzeitig immer mehr Infrarotfernbedienungen die sich auf dem Couchtisch stapeln. Fängt beim Fernseher an und hört bei der Standklimaanlage auf 😉
Um Herr dieser Lage zuwerden haben einige bestimmt schon zu einer Universal Fernbedienung aus dem nächsten Discounter gegriffen um im endeffekt festzustellen das es der reinste Krampf ist die ganzen Codes zu testen und dann doch nicht alle Funktionen unterstützt werden, sprich der Haufen Fernbedienungen muss doch in erreichbarer Couchnähe verbleiben … trotz super duper neuen Fernbedienung.

Nun gibt es jedoch Abhilfe von One-for-All mit den beiden Flagschiffen Xsight Touch und Xsight Colour.

Xsight Touch - FrontDiese Beiden Geräte sind jeweils 18 Fernbedienungen in 1, jedoch absolut kinderleicht zu bedienen und bieten eine grosse Anzahl an Features welche ich gleich beschreiben werden.
Die Unterschiede zwischen beiden Geräten sind zum einen das die Xsight Touch mit einem, wie der Name schon sagt, 2.2″ Touchdisplay daherkommt, die Xsight Colour nur ein 2.2″ Farbdisplay hat welches mit seitlich angeordneten Tasten bedient wird. Die Touch hat einen wechselbaren Akku und eine schicke Ladeschale für selbigen. Die Colour wird mit handelsüblichen, mitgelieferten, AAA Batterien versorgt und spricht leider nicht mit dem optionalen Xsight Touch RF Extender um Infrarotgeräte in anderen Räumen zu steuern.Xsight Colour - Front
Bei der Erstinbetriebnahme kann man seine Geräte direkt in der Fernbedienung auswählen, kurz testen ob das Gerät richtig ausgewählt wurde und schon gehts los. Die Standardfunktionen der Geräte lassen sich durch die vielfältigen Tasten der Xsight wunderbar bedienen. Video zur Einrichtung bei Amazon.Aber die wirkliche Magie ist noch nicht da, dafür muss man die Xsight an einen PC anschliessen und EZ-RC installieren.

Now comes the Magic
Mittels der EZ-RC Software entfaltet sich das wahre Potential, so lassen sich z.B. Aktivitäten, Profile und Favoriten konfigurieren.
So kann ich relativ simpel eine Aktivität für DVD erstellen welches meinen Fernseher im AV-Modus belässt, meinen Audioreciever auf DVD umschaltet, meinen SAT-Reciever abschaltet und den DVD-Player einschaltet. Das spart sogar noch strom 😉
Für den normalen TV-Betrieb lassen sich Favoriten mit Senderlogos einrichten damit man bequem die Lieblingssender mittels eines Touch oder Tastendruck erreicht.
Um dem ganzen noch die Krone aufzusezten gibt es zusätlich noch die sogenannten Profile wo man z.B. für jeden Familienmitglied die jeweils interessanten Aktivitäten und Favoriten sondieren kann.
Bei Amazon sind Videos zur Einrichtung hinterlegt die man sich einmal anschauen sollte:
Videoanleitung Favoriten Videoaleitung Aktivitäten Videoanleitung Profile

Xsight - Activity Xsight - Favoriten Xsight - Sender

Mein Fazit
Die Xsight Touch bei Amazon und die Xsight Colour bei Amazon haben einen stolzen Preis, aber man braucht kein Risiko zu scheuen, One For All gewährleistet eine vierwöchige 100% Geldzurückgarantie.
Alles in allem eine sehr runde Sache, es gibt jedoch 2 Dinge die mir missfallen haben.
Zum einen wurde kein deutsches Netzteil für die Xsight Touch mitgeliefert, aber sogut wie jeder hat so ein lustiges Reisesteckerset daheim, und zum anderen liegen die Fernbedinungen für mich nicht so gut in der Hand, sprich sie neigt sehr zum kippeln aus der Hand.

Ach übrigens, One For All twittern und habe eine Facebookseite.




Trackback-Url Trackback

Comments are closed.

blog stats