Was machen an Silvester? – Der jährliche Krampf

SilvesterTäglich grüsst das Murmeltier sollte allen ein Begriff sein, und so komme ich, bzw. kommen wir uns jedes Jahr aufs Neue vor dem Jahreswechsel vor.
Jedes Jahr die gleiche Fragestellung, was machen wir Silvester?
Die Optionen:

  • Essen, couchen schlafen 😉
  • Private Party bei irgendwem
  • Private Party zuhause
  • Feiern auf einer coolen Party im Club
  • Stupide in einer Grossraumdisse feiern
  • Dekadent Essen gehen
  • Städtetour mit Übernachtung (Berlin, München, Hamburg, Paris, …)

Als Kinder und auch als Teenager war das alles noch sehr easy zu handeln. Als Kind ist man ins Bett und dann um kurz vor 0:00 Uhr aufgestanden um das Feuerwerk zu sehen. Im jugendtlichen Alter ist man dann mit den Kumpels die ganze Nacht um die Häuser gezogen.

Im vorgeschrittenem Alter wird das aber irgendwie immer Komplizierter und jedes Jahr aufs neue diese verdammten Überlegungen. Irgendwie ist das alles nicht das Wahre oder kostet zu viel Geld.
Wenn ich die Preise sehe wird mir schwindelig, 89€ für popeliges Buffet und Getränke …. soviel kann ich in 2 Tagen nicht verzehren.
Und so setzen sich die Kontras durch die Bank fort, nur die Pros bleiben irgendwie auf der Strecke.

Noch schlimmer wird es wenn man etwas geplant hat was dann doch ins Wasser fällt.




Trackback-Url Trackback

3 Kommentare für “Was machen an Silvester? – Der jährliche Krampf”

  1. www.gravatar.com
  2. www.gravatar.com
  3. www.gravatar.com
blog stats