The Davinci Code – Sakrileg

Gestern haben wir es endlich geschafft um The Davinci Code im Kino zu schauen.

Über die Story etc brauche ich ja nicht viel zu verlieren, aber mein Fazit:

Ich bin zweigeteilt aus dem Film herrausgegangen.
Der Film war nicht wirklich nur schlecht, aber auch nicht wirklich der Kracher.
Dadurch das ich das Buch zuvor gelesen habe war ich von einigen Stellen wirklich enttäuscht. Wie auch Steffen schreibt fehlen einige Stellen total, oder sind aufs übelstes umgeschrieben. Steffen führt als Beispiel die lange Szenenfolge in der Rosely Chapel gen Ende des Filmes auf. Aber fehlt da nicht noch was anderes? Das Kryptex im Kryptex? Meiner Meinung wird das ganz unter den Tisch fallen gelassen. Ich habe gerade Steffen explizit noch mal danach gefragt, jedoch meint er das im Flugzeug mit einem anderen Kryptex “rumgespielt” wird als später im Film. Ich bin nicht der Meinung, und auch wenn dem so ist/wäre, dann reicht das für mich bei weitem nicht um zu zeigen das im Kryptex ein weiteres ist.

Oder Dinge welche man ohne das Buch nicht wirklich versteht, wie z.B. die letzten Worte von Silias: “Ich bin ein Geist”.

Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was er von dem Film hält, aber für meinen Teil habe ich schon weitaus bessere Filme gesehen.

Die Frage ist jedoch wie jemand den Film empfindet der durch das Buch nicht behaftet ist. Angels gibt dem Film, als nicht Leser, eine mittlere Bewertung.




Trackback-Url Trackback

Comments are closed.

blog stats