Ich bleib bei Feedburner

Viele schruben ja in den vergangenen Tagen das sie von Feedburner wieder wegwollen. Sei es aus Performance oder sonstigen Gründen, weil es Plugins für WP gibt die genauso die Feedleser zählen, oder weil Google der neue Besitzer ist.

Ich persönlich bin auch nicht sonderlich angetan von den ganzen Google-Diensten und dem damit verbundenen Wissensdurst.
Aber ich bleibe bei Feedburner.

Warum?

Feedburner ist für mich nicht nur einfach ein Mittel um meine Feedleser zu zählen oder um Traffic zu sparen 🙂
Feedburner kann für mich noch viel mehr:

  • Der Headline Animator:
    -=Discobeats=-
    Diese nette kleine Grafik lässt sich wunderbar in Foren als Signatur benutzen. Das ganze gibt es mittlerweile auch in verschiedenen Optiken.
    Als nicht ganz so praktikabel hat sich der Headline Animator als eMail-Signatur erwiesen. Muss ich aber noch mal testen.
  • Die Newsletterfunktion:
    Feedburner - NewsletterVia Feedburner kann man seine Beiträge recht einfach als Newsletter publizieren für all die Leser die RSS-Rreader noch nicht für sich entdeckt haben. Das Ergebniss des Newsletters schaut so aus:

    Wer möchte kann ja ganz einfach den Newsletter mal testen. Hier nicht klicken 😛

Mal ganz abgesehen von diversen Validierungsmöglichkeiten und sonstigen Hilfsmitteln zum publizieren.

Klar, irgendwo kann ich die Leute verstehen die nun “Angst” haben wegen Google, aber Feedburner macht nichts, was Google nicht eh schon weiss, bzw. mitbekommt. Und nun sag bitte nicht jmd “Höhö…Google via robots.txt ausschliessen”.
Wirklich verbieten kann man es nicht.

[Ein paar Blogs die in den letzen Tagen umgestellt haben, bzw Überlegungen dazu anstellen: Gedankenschrei | Boje | RSSJunkie | Gedankenhabitat]




Trackback-Url Trackback

4 Kommentare für “Ich bleib bei Feedburner”

  1. www.gravatar.com
  2. www.gravatar.com
  3. www.gravatar.com
  4. www.gravatar.com
blog stats