Getreidethripse

GewittertierchenAus gegebenen Anlass habe ich mal bei Wikipedia nach Gewittertierchen gesucht.

Das als Gewittertierchen bekannte Luftplankton heisst eigentlich Getreidethripse, hat aber viele andere Namen: Blasenfüße, Gewitterfliegen, Gewitterwürmer, Gewittertierchen oder Gnut. Der eigentliche Name kommt daher, weil sie eigentlich in Getreidefeldern leben. Ihr massives “Auftauche” vor Gewittern ist dadurch bedingt, weil sie vermutlich die aufsteigende Luft zum Flug nutzen weil ihre Flügel zum selbstständigen Flug nicht ausreichen.

Für das blosse Auge schaut ein Getreidethripse eher aus wie ein schwarzes Komma einer Tageszeitung.

TFTEin weit verbreitetes Problem mit diesem Luftplankton (ein herrliches Wort), ist die Tatsache das sie sehr gerne in TFTs, bzw allesmögliche, hineinkriechen.
An dieser Stelle sein mein Mitbewohner gegrüsst der schon mehrere Wochen Tag für Tag meinen Desktop kreuzt!

Ach eine Eigenschaft hätte ich fast vergessen, die Kackviecher jucken wie blöde! *grml*




Trackback-Url Trackback

5 Kommentare für “Getreidethripse”

  1. www.gravatar.com
  2. www.gravatar.com
  3. www.gravatar.com
  4. www.gravatar.com
  5. www.gravatar.com
blog stats