Bannerwerbung = Nötigung?

Ich fühle mich langsam zu einem Schritt genötigt den ich bisher immer abgelehnt habe.

Einem Adblocker-Add-on

Warum?
Nicht nur das die fucking Werbebanner in letzter Zeit immer mehr Sounds, sogar ganze Lieder von sich geben und ich wie nen Bekloppter alle Tabs durchschaue was da wieder nervt.
Nein, ich finde in letzter Zeit werden die Banner immer Rechenintensiver. Mein FF2 hat mit nur 5 Tabs ne auslastung von 80% und aktualisiere ich eine Seite damit ein anderer Banner geladen wird sinkt die Auslastung sofort.
Sowas kann echt nicht sein. Mir ist auch Latte was da genau im Banner ausgeführt wird, Java, Flash, Ajax oder weiss der Geier was.

Ich finde diesen Schritt schade, weil wenn man selber Seiten mit etwas Werbung betreibt ist man eigentlich Werbung auf anderen Seiten nicht vollkommen negativ gegenüber eingestellt.
Und die Schuld trifft noch nicht mal die Seitenbetreiber, sondern die Werbefirmen und die Werbetreibenden die solche scheiss Banner auf die Welt loslassen

Ich habe nun AdBlockPlus installiert, wohl aber ohne Filterabo.




Trackback-Url Trackback

2 Kommentare für “Bannerwerbung = Nötigung?”

  1. www.gravatar.com
  2. www.gravatar.com
blog stats