Aquariumumzug

Aquarium1Am Montag habe ich mich spontan entschieden mein Aquarium umzuziehen.
Der Grund dafür war/ist, das Becken stand eigentlich als Eyecatcher auf meinem Schreibtisch im Schlafzimmer. Aber irgendwie ist der Aussenfilter mit der Zeit lauter geworden und stört uns beim schlafen. Also muss das Becken ins Wohnzimmer *schnüff*
Aber das ganze hatte den positiven Nebeneffekt das ich die Möglichkeit hatte diverse Fehler auszubügeln.
Also ab in den Knauber und Bodenfluter, Nährboden, hellen Kies und ein paar neue Pflanzen gekauft.

Und, welch Freude, die hatten einen roten Hexenwels da 3-2-1-Meins!

Ab heim und los gings. Das komplette Wasser in Eimer, da ich nicht auch noch frisches verwenden konnte. Muss ich erklären warum? Und ich musste feststellen das es garnicht so einfach ist ein ganzes Becken leerzufangen, die sind dermassen fix….*flusch*
Ca 3 Stunden später, nach viel Sauerei und ca 25000 Flüchen war das Werk vollbracht. Das Becken steht im Wohnzimmer auf der Kommode.
Und ich muss sagen, das habe ich gut hinbekommen. Das Einzige was mir nicht gelungen ist, der Kies in der Terasse links. Der ist lieder ziemlich abgesackt, aber ich denke das ist normal, weil sich ja doch beim Befüllen “Luftkammern” bilden, welche dann nach ein paar Stunden verschwinden und der Kies absackt.
Aquarium2

Hier noch mal ein Bild wo auch die “abgesackte” Terasse besser zu sehen ist.

Und?
Wer hat den Hexenwels entdeckt? 😛

Alles in Allem hat sich diese Aktion sehr gelohnt, weil
1. Besser eingerichtet
2. Kommt es im Wohnzimmer wesentlich besser zur Geltung als im “Büro”

Jetzt muss ich nur noch was Basteln damit mein “Moonlight” unter der Abdeckung hält, dann poste ich davon auch noch ein paar Bilder, weil das sieht dann richtig klasse aus!

Ein paar mehr Fotos: Gallery

Hatte ich erwähnt das D1 immer noch nicht richtig funktioniert?




Trackback-Url Trackback

2 Kommentare für “Aquariumumzug”

  1. www.gravatar.com
  2. www.gravatar.com
blog stats